Pressemeldung Staatsanwaltschaft Landau

Die Staatsanwaltschaft Landau hat Anklage wegen Totschlags gegen einen mittlerweile 32jährigen afghanischen Staatsangehörigen zum Landgericht Landau erhoben. Ihm wird zur Last gelegt, am 27.11.2015 in einer kommunalen Asylbewerberunterkunft in Wörth seine 24 Jahre alte Ehefrau im Rahmen von Streitigkeiten mit mehreren Stichverletzungen getötet zu haben. Der Angeschuldigte befindet sich seit dem 27.11.2015 in Untersuchungshaft. Zum Tatvorwurf hat er angegeben, in der Tatnacht reichlich Alkohol konsumiert zu haben und sich an die Geschehnisse nicht erinnern zu können.

 

Rechtliche Hinweise:

Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage, wenn sie aufgrund ihrer Ermittlungen zu dem Ergebnis gelangt, dass eine Verurteilung des Angeschuldigten wahrscheinlicher ist als ein Freispruch. Allein mit der Erhebung der Anklage ist mithin weder ein Schuldspruch noch eine Vorverurteilung des Betroffenen verbunden. Das Landgericht Landau hat über die Eröffnung des Hauptverfahrens bisher nicht entschieden. Ein Termin für die Hauptverhandlung steht daher noch nicht fest.